Zwei Radfahrer fahren an einem großen Fluss entlang.

Pause machen

Die schönsten Fahrradtouren

Rheinland-Pfalz hat unzählige schöne Radwege, von entspannt bis abenteuerlich.

· Lesezeit 4 Minuten.

Was macht man bei Sonnenschein am Wochenende, wenn man sich wegen Corona nicht mit Freunden zum Grillen treffen darf? Einfach aufs Fahrrad schwingen und eine der zahlreichen Fahrradrouten in Rheinland-Pfalz erkunden. Wir haben eine Auswahl der schönsten Strecken.

Rheinradweg

Der Rheinradweg (unser Titelbild) macht genau das, was sein Name vermuten lässt: Er führt am Rheinufer entlang, von den Schweizer Alpen bis an die Nordsee. Mit dem offiziellen Namen „EV 15“ ist er einer von 16 Routen des europäischen Fernradweg-Netzes Eurovelo. Insgesamt ist der Rheinradweg über 1.230 Kilometer lang – rund 335 davon verlaufen durch Rheinland-Pfalz. Entlang der Grenzen nach Baden-Württemberg und Hessen führt er von Karlsruhe aus über Mainz und Koblenz in Richtung Bonn. Besonders schön ist der Abschnitt zwischen Bingen und Koblenz mit seinen unzähligen Burgen und Weinbergen.

Mosel-Radweg

Auch die Mosel hat einen eigenen Radweg. Mit Start im französischen Metz führt er nach einem kurzen Abschnitt im Saarland in unser Bundesland und folgt weitgehend flach der Mosel auf rund 310 Kilometern bis Koblenz. Unterwegs trifft man entlang der wunderschönen Flusswindungen auf viele Weinreben und Städtchen wie Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach und Cochem. Fährt man die Etappe von Cochem nach Koblenz, lohnt sich ein Abstecher zur nahe gelegenen Burg Eltz.

Ausblick: Immer wieder bietet der Mosel-Radweg Panoramablicke über die Mosel, hier in Trier. Foto: Wiebke Bomas

Ausblick: Immer wieder bietet der Mosel-Radweg Panoramablicke über die Mosel, hier in Trier. Foto: Wiebke Bomas

Kraut-und-Rüben-Radweg

Rheinland-Pfalz kann nicht nur Wein anbauen. Das wird allen klar, die eine oder mehrere Etappen des 140 Kilometer langen Kraut-und-Rüben-Radwegs von Bockenheim an der Weinstraße nach Schweigen-Rechtenbach in Angriff nehmen. Sie passieren auf dem landwirtschaftlichen Themenradweg Felder von Gemüse und Getreide sowie Obstplantagen und können von Produktion bis Verkauf Landwirtschaft erleben. Mit etwas Glück hat einer der zahlreichen Hofläden entlang der Strecke geöffnet und bietet Essen und Trinken. Weil die Strecke fast ausschließlich flach ist, ist sie auch gut für Kinder geeignet.

Maare-Mosel-Radweg

Wo früher Züge auf Schienen ratterten, fahren heute Radfahrer auf asphaltierten Wegen. Der Maare-Mosel-Radweg ist nämlich einer der schönsten Bahntrassen-Radwege in Rheinland-Pfalz. Der Zugverkehr von Daun bis Bernkastel-Kues ist heute stillgelegt. Stattdessen wurde die Strecke zu einem Radweg umfunktioniert. Über rund 58 Kilometer bietet die Route ordentlich Abwechslung. Im Dauner Umland sind Maare ein idealer Ort für eine Snackpause, auf dem Weg begegnet man Viadukten und fährt durch lange Tunnel. In Richtung des Ziels Bernkastel-Kues nimmt auch die Weinberg-Dichte zu.

Wein: Wer an der Mosel unterwegs ist, kommt an Rebhängen und malerischen Dörfern vorbei. Foto: Dominik Ketz

Wein: Wer an der Mosel unterwegs ist, kommt an Rebhängen und malerischen Dörfern vorbei. Foto: Dominik Ketz

Mountainbiken am Nürburgring und im Pfälzer Wald

Auch für sportlich ambitionierte Mountainbiker hat Rheinland-Pfalz viel zu bieten. So ist der Nürburgring nicht nur Austragungsort von Weltklasse-Autorennen, sondern mit seiner „Mountainbike-Arena“ auch Heimat dreier anspruchsvoller Mountainbike-Rundkurse unterschiedlicher Längen – von den Strecken durch das Nürburger Umland haben Mountainbiker teilweise einen Blick auf die Rennstrecke und die Nürburg selbst. Weiter südlich gibt es im Mountainbikepark Pfälzerwald rund 20 markierte Strecken unterschiedlicher Schwierigkeiten und Längen für erfahrene Radler.

Kosmosradweg Kleine Kyll

Um den Weltraum zu erkunden, geht es mit dem Fahrrad auf dem Kosmosradweg durch die Vulkaneifel von Daun nach Meerfeld. Auf der ersten Hälfte des „Planetenwegs“ ab Daun entspricht jeder Meter einer Entfernung von 500.000 Kilometern, die man von der Sonne aus durch unser Sonnensystem zurücklegt. An den entsprechenden Punkten entlang des Weges sind die Planeten markiert. Die zweite Hälfte des Weges führt durch die Zeit – vom Urknall bis in die Gegenwart.

Vulkanpark-Radweg

Der Vulkanpark-Radweg führt mitten durch die vulkanische Osteifel. Die Strecke mit Start in Mayen lädt zu einer Reihe von Abstechern ein, die viel über die Vulkane der Region und ihre Entstehung lehren – etwa der Lava-Dome in Mendig, das Römerbergwerk Meurin oder das Vulkanpark-Infozentrum. Ziel ist nach rund 33 leicht fahrbaren Kilometern Andernach.

Lahn-Radweg

Entlang des Lahnufers können Radler denselben Weg nehmen wie der Fluss – oder in umgekehrter Richtung starten: Von der Lahnmündung in den Rhein bei Lahnstein schlängelt sich die Route über Bad Ems und Nassau bis hinter die hessische Grenze nach Limburg. Auf dem Weg lohnen sich Abstecher zur Burg Nassau und dem Kloster Arnstein. Wer in Limburg noch nicht genug hat, kann natürlich bei unseren Nachbarn einfach weiterfahren – über Wetzlar und Gießen bis nach Marburg.

Routencheck: Der gut ausgebaute Lahn-Radweg macht die Orientierung entlang des Ufers leicht. Foto: Dominik Ketz

Routencheck: Der gut ausgebaute Lahn-Radweg macht die Orientierung entlang des Ufers leicht. Foto: Dominik Ketz

Hier haben wir für Sie noch mehr Fakten über's Fahradfahren zusammengestellt.

  • Like
  • PDF
Newsletter