Arbeiten in der Chemie

Technikberufe für Frauen: Wie Unternehmen Frauen für die Produktion gewinnen

· Lesezeit 2 Minuten.
... und hier auch
Hier muss noch Text hin:... und hier auch

Jobs in der Reifenherstellung sind nur was für Männer? Von wegen! Um mehr Frauen für die Arbeit an der Maschine zu begeistern, veranstaltet das Unternehmen Michelin in Bad Kreuznach jährlich im Herbst den „Frauen-Zukunftstag“. Gut 160 Interessierte haben das Werk so in den letzten zwei Jahren erkundet – über 30 reichten eine Bewerbung ein, viele von ihnen zählen heute zur Belegschaft. Auch Nathalie Zeitz (32) hat dem Event ihre jetzige Stelle zu verdanken. Wir. Hier. hat mit ihr gesprochen.

Wo genau arbeiten Sie in der Produktion?

In der Reifenendkontrolle. Dort überprüfe ich die Pneus mit Augen und Händen. Ich muss sehen und fühlen, ob sich in der Verarbeitung Fehler eingeschlichen haben.

Ein typischer Männerberuf, oder?

Ich war an dem Arbeitsplatz tatsächlich die erste Frau. Das hat mich aber nie gestört. Der Job liegt mir richtig gut, und die Kollegen sind nett. Inzwischen sind wir zwei Frauen, und es sollen noch mehr werden. Mein Arbeitsplatz ist übrigens so eingerichtet, dass ich körperlich anstrengende Aufgaben übernehmen kann – wie jeder andere auch.

Auf die Tätigkeit gekommen sind Sie 2014 beim Frauen-Zukunftstag.

Ich war damals Reinigungskraft und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Als ich von dem Info-Tag hörte, wurde ich neugierig und wollte sehen, was das Unternehmen zu bieten hat.

Was hat Sie überzeugt, sich zu bewerben?

Mich hat beeindruckt, wie sich der Betrieb für uns Frauen ins Zeug legt. Man bekommt nicht nur viele Infos. Bei einer Werkführung zeigen Mitarbeiterinnen auch gleich die möglichen Arbeitsplätze, beschreiben Aufgaben und Verantwortung.

Was raten Sie Frauen?

Informiert euch und lasst euch nicht von Vorurteilen abschrecken! Für Frauen gibt es jede Menge geeignete Arbeitsplätze in der Produktion.

Mehr Zahlen und Fakten zu Männern und Frauen auf dem rheinland-pfälzischen Arbeitsmarkt. Und hier erklärt ein Bildungsforscher, wie man mehr Frauen für technische Berufe begeistern kann.

  • Like
  • PDF

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Ausländische Mitarbeiter integrieren

Deutschland ist auf ausländische Fachkräfte angewiesen. Doch die werden weltweit umworben. Damit sie gerne kommen und auch bleiben, braucht es eine gelebte Willkommenskultur. Beispiele aus der Chemieindustrie in Rheinland-Pfalz zeigen, wie das gelingen kann.

Foto: Foto: Marcus Heilscher

Möchten Sie eine Übernachtung in einem Fasshotel oder einen hochwertigen Picknickkorb gewinnen? Dann nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil! Dazu müssen Sie nur folgende Fragen beantworten:
1. Wie viel kostete eine Arbeitsstunde in Deutschland im Jahr 2022? Die Antwort finden Sie in der neuen Ausgabe des Wir. Hier.-Magazins: Zum Magazin
2. Wie heißt der Instagram-Account von Wir. Hier.?
3. Um welches Thema ging es im jüngsten Podcast von Wir. Hier. (zu finden auf unserem Portal www.wir-hier.de)?
Nennen Sie uns die richtigen Antworten und gewinnen Sie mit etwas Glück einen der folgenden Preise: 
1. PreisEine Übernachtung für zwei Personen in einem Fasshotel direkt am Rheinufer in Kamp-Bornhofen.
2. –4. PreisEin Picknickkorb aus Weidengeflecht mit Geschirr für zwei Personen.So können Sie teilnehmen:Schicken Sie uns die Antworten auf die drei Fragen, Ihre Anschrift sowie den Namen Ihres Arbeitgebers per E-Mail an: redaktion@wir-hier.deTeilnahmeberechtigt sind alle Leser von Wir. Hier. Eine Teilnahme über Gewinnspielclubs oder sonstige gewerbliche Dienstleister ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden unter allen richtigen Einsendungen ausgelost.
Einsendeschluss ist der 22. April 2024.

Newsletter