Politik & Wirtschaft

Erfolgreicher Abschluss für Evonik-Azubis

· Lesezeit 1 Minute.
Erfolgreicher Abschluss für Evonik-Azubis
16 Auszubildende haben ihre Ausbildung bei Evonik erfolgreich abgeschlossen

Am 31. Januar 2017 haben 16 Auszubildende des Evonik-Standortes Worms ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. „Die frisch gebackenen Fachkräfte haben mit ihrem Ausbildungsabschluss das Fundament für ihre weitere Karriere gelegt. Jetzt gilt es, das Gelernte im Produktionsbetrieb anzuwenden und die Kenntnisse weiterzuentwickeln“, sagte Dr. Theo Fecher, Ausbildungsleiter für Naturwissenschaft und Technik, und gratulierte den Teilnehmern zum erfolgreichen Ausbildungsende. „Evonik setzt auf engagierten Nachwuchs und bietet vielen jungen Leuten eine berufliche Perspektive“, fügte er hinzu. Neben dem Engagement der Jugendlichen bei berufsfeldübergreifenden Ausbildungsaktivitäten und Arbeitssicherheitsaktionen am Standort gilt sein Dank auch den Ausbildern, die die Lehrzeit mit viel Einsatz begleitet haben.

„Beste Voraussetzungen für Einstieg ins Berufsleben“

Insgesamt bestanden zwölf Chemikanten, drei Industriemechaniker und eine Elektronikerin für Automatisierungstechnik ihre Abschlussprüfung erfolgreich. Bei Evonik in Worms war die Ausbildung schon immer von großer Bedeutung. Evonik bildet nach Bedarf aus und ermöglicht den Auszubildenden in der Regel im Anschluss eine Weiterbeschäftigung im Unternehmen. „Die Qualität unserer Ausbildung ist auf einem sehr hohen Niveau und die jungen Menschen haben die besten Voraussetzungen für den Einstieg in das Berufsleben erhalten. Ich hoffe, dass sie ihren Weg mit viel Freude bei uns weitergehen werden“, unterstreicht auch Standortleiter Dr. Robert Weber. Derzeit werden am Evonik-Standort Worms ungefähr 100 Jugendliche in naturwissenschaftlich-technischen Berufen ausgebildet.

Bewerbungen für den Ausbildungsbeginn am 1.9.2018 können online ab 1. Juni 2017 eingereicht werden. Auf den Evonik-Karriereseiten finden Sie auch das gesamte Spektrum des Ausbildungsengagements sowie aktuelle Ausbildungsangebote an den Standorten.

Welche Verdienstmöglichkeiten und Chancen eine Chemieausbildung bietet: die Zahlen und Fakten.

  • Like
  • PDF

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Chemie-Fachkräfte mit Tablets in einer Produktionsanlage Foto: amorn - stock.adobe.com

Der Future Skills Report Chemie 2.0 basiert auf KI-gestützten Auswertungen von 450.000 Chemie-Stellenausschreibungen aus den USA, China und Europa. Andreas Ogrinz ist Geschäftsführer Bildung, Innovation, Nachhaltigkeit beim Bundesarbeitgeberverband Chemie. Er erläutert, wie die neuen Einblicke in Future Skills die Chemie-Unternehmen und ihre Beschäftigten voranbringen können.
Hören Sie rein und abonnieren Sie Wir. Hear. zum Beispiel bei Spotify.

Newsletter