Unsere Arbeitsplätze

77.308 Euro: Beschäftigte in der Chemie verdienen besonders gut

Beschäftigte in Chemie- und Pharmaunternehmen haben besonders hohe Gehälter. Selbst die Autoindustrie haben sie überholt. Sehen Sie den Branchenvergleich in unserer Grafik.

von Redaktion

· Lesezeit 1 Minute.
Münzstapel, Foto: stock.adobe.com - Andrey Popov
Spitzenverdienst: Die Chemie ist lukrativer für Beschäftigte als andere Branchen. Foto: stock.adobe.com - Andrey Popov

Die Tarifbeschäftigten in Chemie- und Pharmaunternehmen haben ein Spitzeneinkommen und stehen im Vergleich zu anderen großen Industriebrachen sehr gut da. Das durchschnittliche Jahresbruttogehalt beträgt 77.308 Euro, einschließlich Sonderzahlungen. Das zeigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2022.

Selbst die beim Verdienst vorn liegende Autoindustrie wurde zuletzt überholt. So erfreulich das für die Beschäftigten ist: Hohe Entgelte sind hohe Kosten für die Arbeitgeber und führen zu Nachteilen im internationalen Standortwettbewerb. 

  • Like
  • PDF

Schlagworte

Newsletter