Arbeitspolitik

„Regionale Strukturen sind die Basis“

AbbVie-Geschäftsführer Scheidmeir zu Pharma in Rheinland-Pfalz

von Thomas Scheidmeir

· Lesezeit 1 Minute.
Thomas Scheidmeir
Thomas Scheidmeir

Seit 130 Jahren sind wir in Rheinland-Pfalz ansässig. Ludwigshafen ist AbbVies zweitgrößter Forschungs- und Entwicklungsstandort sowie wichtige Produktionsstätte. Von hier aus leisten 1 900 Mitarbeiter einen großen Beitrag zur Erforschung von Medikamenten und der globalen Versorgung von Patienten.

Um neue Therapien gegen komplexe und schwere Erkrankungen – beispielsweise des zentralen Nervensystems wie Alzheimer oder Multiple Sklerose – zu entwickeln, sind wir auf grenzüberschreitende Zusammenarbeit angewiesen. Innovation funktioniert international – allerdings auf der Basis von starken regionalen Strukturen. Dafür brauchen wir exzellente Fachkräfte und ein breites wissenschaftliches Netzwerk. Bei beiden Faktoren hat Rheinland-Pfalz – und gerade die Metropolregion Rhein-Neckar – viel zu bieten. Und liegt noch dazu im Herzen Europas.
 

„Bedingungen für Innovation weiter fördern“


Wichtig ist, dass wir gemeinsam dafür Sorge tragen, innovationsfreundliche Bedingungen weiter zu fördern, um im globalen Wettbewerb gut gerüstet zu sein. Der Pharmadialog Rheinland-Pfalz ist dafür eine wichtige Initiative, bei der Politik, Gewerkschaften, Verbände und Unternehmen diese Herausforderung gemeinsam angehen. So können wir die Erfolgsgeschichte der pharmazeutischen Industrie in Rheinland-Pfalz fortschreiben.

Neue Zahlen zeigen, wie wichtig die Pharmabranche für Rheinland-Pfalz ist.

  • Like
  • Merken
  • PDF

Diesen Artikel teilen

Über den Autor

Thomas Scheidmeir

Geschäftsführer AbbVie

Newsletter