Politik & Wirtschaft

Welches Potenzial Ideenmanagement hat

· Lesezeit 1 Minute.
Roland Rausch, Vorstandsmitglied des Zentrums Ideenmanagement. Foto: Deutsches Institut für Ideen- und Innovationsmanagement/Susanne Mölle
Roland Rausch wirbt für Beteiligung: "Ideenmanagement lädt zum Mitgestalten ein und bietet einen einfachen, effizienten Weg, Ideen zu teilen." Foto: Deutsches Institut für Ideen- und Innovationsmanagement/Susanne Mölle

Die Unternehmen in der Chemieindustrie stehen vor großen Herausforderungen der Veränderung. Sie brauchen dazu sehr gute Antworten, wenn sie den Wohlstand aller Beschäftigten und ihrer Familien sichern wollen. Eine positive Zukunftsentwicklung ist möglich und gelingt umso besser, wenn alle ihre Ideen einbringen und zur Umsetzung beitragen, damit Ideen zu Erfolgen werden.

 

Ideenmanagement schafft eine Win-win-Situation für Mitarbeiter und Betrieb

 

Das Ideenmanagement hat in unserer Zeit eine wichtige Rolle. Es lädt zum Mitgestalten ein und bietet einen einfachen, effizienten Weg, Ideen zu teilen. Weil Ideengebern dabei grundsätzlich keine Nachteile entstehen, schafft das Ideenmanagement eine Win-win-Situation.

 

 

Zum Gewinnen gehört, dass das Unternehmen durch Ideen besser wird und zugleich die Menschen, die das möglich machen, wertgeschätzt werden. Zum Gewinnen gehört auch eine Gewinnermentalität, also sich von Rückschlägen nicht entmutigen zu lassen, wenn etwa Ideen nicht umgesetzt werden.

 

Die Stärke vieler Ideengeber besteht darin, dass sie unbeirrt weitermachen und mit der nächsten kleinen oder großen Idee zu einer positiven Zukunftsentwicklung beitragen. Das ist entscheidend, denn von selbst werden Produkte, Produktionen und Prozesse nicht besser.

 

  • Like
  • PDF

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Chemie-Fachkräfte mit Tablets in einer Produktionsanlage Foto: amorn - stock.adobe.com

Der Future Skills Report Chemie 2.0 basiert auf KI-gestützten Auswertungen von 450.000 Chemie-Stellenausschreibungen aus den USA, China und Europa. Andreas Ogrinz ist Geschäftsführer Bildung, Innovation, Nachhaltigkeit beim Bundesarbeitgeberverband Chemie. Er erläutert, wie die neuen Einblicke in Future Skills die Chemie-Unternehmen und ihre Beschäftigten voranbringen können.
Hören Sie rein und abonnieren Sie Wir. Hear. zum Beispiel bei Spotify.

Newsletter