Politik & Wirtschaft

Michelin Bad Kreuznach übernimmt 8 Azubis

· Lesezeit 1 Minute.
Michelin-Azubis bei der Zeugnisübergabe
Lehrwerkstatt adé: Für die Zeugnisübergabe kehren die Absolventen an den Ort ihres Ausbildungsstarts zurück. Auf dem Foto, v. l.: Thorsten Bayer (Betriebsrat), Esther Thomas und Patryk Czarnecki (Ausbilder), die Jungfacharbeiter Lars Eschenfelder, Julian Reitz, David Müller, Elias Adam (alle Elektroniker), Jonas Müller, Chaquille-Lamin Sutor, Florian Lorenz, Nico Memmesheimer (alle Industriemechaniker), Johannes Ender (Leiter technische Ausbildung), Michael Schwab (Ausbilder) und Personalleiterin Dr. Heike Notzon. Nicht auf dem Foto: Diana Zietek (Industriemechanikerin). Foto: Michelin

Im August 2018 standen die Auszubildenden zum ersten Mal erwartungsvoll in der Michelin Lehrwerkstatt in Bad Kreuznach. Dreieinhalb Jahre später erhalten neun junge Menschen als frischgebackene Elektroniker und Industriemechaniker – darunter auch eine junge Frau – am gleichen Ort nach erfolgreicher Ausbildung ihre Abschlusszeugnisse. In dieser Zeit erwarben sie an der Werkbank und den modernen Werkzeugmaschinen zunächst grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten. Ab dem zweiten Jahr wechselten sie bereits in die Werkhallen für den Betriebsdurchlauf. Erfahrene Ausbildungsbeauftragte vermittelten ihnen dort praktische Fähigkeiten an den komplexen Anlagen des Reifenherstellers. Acht von ihnen setzen ihre Karriere bei dem Reifenhersteller in Bad Kreuznach fort.

 

Niemals mit dem Lernen aufhören

 

„Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder sind die Säulen der fachlichen Ausbildung“, betonte Personalleiterin Dr. Heike Notzon in einer kleinen Feierstunde. „Mindestens genauso wichtig jedoch sind die Möglichkeiten für Ihre persönliche Weiterentwicklung bei Michelin.“ Schon im mehrtägigen Einstiegsworkshop standen die sogenannten weichen Fähgikeiten im Fokus, die für das teamorientierte Arbeiten in einem modernen Unternehmen wie Michelin unerlässlich sind. Betriebsrat Thorsten Bayer, dessen Vater schon bei dem Reifenhersteller an der Nahe gearbeitet hatte, ermunterte die neuen Facharbeiter*innen, niemals mit dem Lernen aufzuhören.

 

Wegen Corona fand die Feierstunde diesmal ohne Eltern und Gäste im kleineren Kreis statt. Gemeinsam mit dem Leiter der technischen Ausbildung Johannes Ender und dessen Mitarbeiterin Esther Thomas überreichten die Ausbilder Michael Schwab und Patryk Czarnecki die Zeugnisse und hatten für jeden Absolventen einige persönliche Worte. Gut gewappnet mit theoretischen und vor allem praktischen Fachkenntnissen sind die Jungfachkräfte bereit für ihren Start ins Berufsleben.

 

  • Like
  • PDF

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Chemie-Fachkräfte mit Tablets in einer Produktionsanlage Foto: amorn - stock.adobe.com

Der Future Skills Report Chemie 2.0 basiert auf KI-gestützten Auswertungen von 450.000 Chemie-Stellenausschreibungen aus den USA, China und Europa. Andreas Ogrinz ist Geschäftsführer Bildung, Innovation, Nachhaltigkeit beim Bundesarbeitgeberverband Chemie. Er erläutert, wie die neuen Einblicke in Future Skills die Chemie-Unternehmen und ihre Beschäftigten voranbringen können.
Hören Sie rein und abonnieren Sie Wir. Hear. zum Beispiel bei Spotify.

Newsletter