Politik & Wirtschaft

BASF spendet 100.000 Euro

· Lesezeit 1 Minute.

Mit der alljährlichen Weihnachtsspende in Höhe von insgesamt 100.000 € unterstützt die BASF hilfsbedürftige Menschen und soziale Projekte in Ludwigshafen und der Region. Davon gehen 10.000 € an eine besondere Initiative: Der „Stille Unterstützungsfonds für Kinder, Jugendliche und Familien in Worms“ will Menschen mit geringerem Einkommen ganz praktisch helfen. Gesunde Mahlzeiten in Kindertagesstätten, Hausaufgabenhilfe für Schulkinder oder Bücher für Spielgruppen – diese Angebote sollen vor allem Familien in bestimmten Stadtteilen zugutekommen. Das Projekt der Stadtverwaltung Worms will damit nicht nur Lebensumstände verbessern, sondern auch Entwicklungschancen fördern.

Auch in Ludwigshafen gibt es viele soziale Projekte, die bedürftigen Bürgern helfen. Die BASF unterstützt die Stadt dabei mit einer Weihnachtsspende in Höhe von 20.000 €. Außerdem spendet BASF jeweils 5.000 € an den protestantischen Kirchenbezirk Ludwigshafen und an das katholische Stadtdekanat Ludwigshafen sowie 10.000 € an den Rhein-Pfalz-Kreis. Weitere rund 50.000 € kommen anderen kirchlichen, karitativen und gemeinnützigen Einrichtungen in Ludwigshafen zugute. Darüber hinaus helfen BASF-Mitarbeiter in der Vorweihnachtszeit bereits zum fünften Mal bei der Essensausgabe in der Suppenküche der Apostelkirche im Hemshof.

Die Weihnachtsspende der BASF hat eine lange Tradition: Bereits seit 1948 spendet das Unternehmen jährlich zur Weihnachtszeit für hilfsbedürftige Bürger der Stadt und der Region.

Mehr über das vorbildliche Engagement der Chemieunternehmen und ihrer Mitarbeiter.

  • Like
  • PDF

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Chemie-Fachkräfte mit Tablets in einer Produktionsanlage Foto: amorn - stock.adobe.com

Der Future Skills Report Chemie 2.0 basiert auf KI-gestützten Auswertungen von 450.000 Chemie-Stellenausschreibungen aus den USA, China und Europa. Andreas Ogrinz ist Geschäftsführer Bildung, Innovation, Nachhaltigkeit beim Bundesarbeitgeberverband Chemie. Er erläutert, wie die neuen Einblicke in Future Skills die Chemie-Unternehmen und ihre Beschäftigten voranbringen können.
Hören Sie rein und abonnieren Sie Wir. Hear. zum Beispiel bei Spotify.

Newsletter