Chemie im Alltag

Ketchup gegen grüne Haare

· Lesezeit 1 Minute.
Ketchup gegen grüne Haare
Lifehack - Was tun bei grün verfärbten Haaren?

Endlich Sommer, endlich Urlaub, endlich entspannt im kühlen Pool planschen. Doch was kann man tun, wenn blonde Haare nach dem Baden plötzlich einen Grünstich haben? Unser Wissenschaffer zeigt im Video, wie die Färbung überhaupt entsteht und wie ein paar chemikalische Tricks dabei helfen können, das Haar wieder erblonden zu lassen.

Unsere Videos

In unseren LifeHacks präsentieren wir praktische Tipps und Anleitungen, wie Sie mit ein bisschen Kreativität und ein wenig Chemie Ihren Alltag erleichtern:

 

Altes Silber wieder glänzen lassen

 

Avocados länger frisch halten

 

Fettflecken entfernen

 

Batterien hüpfen lassen 

 

Zwiebeln schneiden ohne tränende Augen

 

Wohin mit der ausgelesenen Wir. Hier.-Zeitung? Wie Sie ihr als Biomülltüte ein zweites Leben schenken.

 

Sie fragen sich, wie Sie an eine Schutzmaske gegen Corona kommen? Hier sehen Sie, wie Sie sie selbst basteln.

 

Was mit Backpulver alles möglich ist:

 

Wie Sie mit Backpulver auch Eingebranntes vom Backblech putzen, erfahren Sie hier.

 

Wie Sie mit Backpulver einen verstopften Abfluss frei kriegen, verraten wir in diesem Video.

 

Und hier sehen Sie, wie Backpulver einen frischen Duft in Ihre Toilette zaubert.

 

Alle Videos von Wir. Hier. finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal.

Auch interessant: Unsere Chemie-Experimente zum Nachmachen!

  • Like
  • PDF

Schlagworte

Das könnte Sie auch interessieren

Wir.Hier. Logo als Artikelbild Platzhalter

Lockenköpfe kennen das Problem: Man glättet sich mühsam die Haare, nur um beim ersten Schritt vor die Tür festzustellen, dass die Luft besonders feucht ist. Oder, noch schlimmer, es regnet. Schon springen die Locken zurück. Aber warum?
Zunächst: Nicht jeder bekommt durch Feuchtigkeit automatisch krauses Haar. „Die Feuchtigkeit bringt Haare in ihre Ursprungsform zurück“, erklärt Guido Wirtz, vorsitzender Landesinnungsmeister beim Landesverband Kosmetik & Friseure Rheinland. Der Effekt wirkt deshalb auch umgekehrt – wer sich Locken ins glatte Haar gearbeitet hat, muss bei Feuchtigkeit ebenfalls um seine Frisur fürchten.
Denn Haare nehmen Wasser auf, wenn sie feucht werden. Verschiedene Verbindungen im Molekülgitter geben Haaren Struktur und Form. Eine Verbindung sind Wasserstoffbrücken. „Wenn die Haare nass sind, lösen sich diese Brücken“, sagt Wirtz: Wassermoleküle setzen sich dazwischen. Dadurch verlieren die Haare Stabilität, kehren in ihre Ausgangsform zurück und sind verformbar. Trocknet man die Haare, schließen sich die Brücken.
Der Feuchtigkeit lässt sich durch Anti-Frizz-Produkte beikommen: Sie legen sich wie ein Schutzmantel um die Haare, Wasseraufnahme und Kräuseleffekt werden gemindert. „Aber ob man das möchte?“, fragt Wirtz. „Menschen mit krausem Haar können durch den Effekt schließlich manchmal das Wetter vorhersagen.“

Und wenn es noch feuchter wird? So wird Make-up haltbar gemacht!

Newsletter