Schwarzes Brett

Neujahrsbrezel-Aktion bei Michelin

Der Werkdirektor hat die Belegschaft persönlich zum Jahresstart begrüßt.

· Lesezeit 1 Minute.

Es ist schon eine kleine Tradition geworden: Seit 2017 begrüßt Michelin Werkdirektor Christian Metzger gemeinsam mit weiteren Managern aus seinem Direktionsteam an den ersten Tagen im Jahr jeden Mitarbeiter mit einem persönlichen Handschlag und einer süßen Neujahresbrezel am Werktor in Bad Kreuznach. Um möglichst alle 1.500 „Micheliner“ zu erreichen, stehen die Führungskräfte dann auch schon mal um 5 Uhr morgens bei eisiger Kälte draußen, denn bis 6 Uhr betritt die Frühschicht das Werkgelände, anschließend strömt die Nachtschicht nach Hause. „Die persönliche Anerkennung ist uns bei Michelin sehr wichtig“, betont Metzger. „Denn es sind die Menschen, die unser Werk am Laufen halten, mit hoher Eigenverantwortung tagtäglich hochwertige Produkte für unsere anspruchsvollen Kunden fertigen und mit ihren Ideen und neuen Projekten unsere Zukunft gestalten.“

Bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Reifenwerk kommt die persönliche Anerkennung durch ihren Direktor sehr gut an. Und noch mehr Menschen freuen sich über die Aktion: Damit niemand leer ausgeht, stehen immer mehr Hefeteig-Brezeln zur Verfügung, als am Werktor ausgeteilt werden. Über den Überschuss freuen sich die Kunden der Bad Kreuznacher Tafel: In diesem Jahr brachten die Micheliner insgesamt rund 350 Neujahresbrezeln zu den ehrenamtlichen Helfern in die Baumgartenstraße: Eine sehr willkommene, süße Ergänzung des Angebots zum Jahresanfang.

  • Like
  • Merken
  • PDF

Diesen Artikel teilen

Newsletter