Arbeitspolitik

Chemie-Tarifrunde wird fortgesetzt

Gespräche auf Bundesebene beginnen.

von Redaktion

· Lesezeit 1 Minute.

Es geht weiter in der Chemie-Tarifrunde 2018: Nachdem vor der Sommerpause in den Bundesländern erste Gespräche zwischen den regionalen Arbeitgeberverbänden und Vertretern der Gewerkschaft IG BCE stattgefunden hatten, starten am 5. September die Verhandlungen auf Bundesebene. In Hannover kommen die Chemie-Sozialpartner zusammen, um einen neuen Tarifvertrag auszuhandeln. Im Fokus werden Themen wie Entgelt und flexiblere Arbeitszeiten stehen, erwartet wird, dass die Verhandlungen sich über mehrere Wochen hinziehen.

Alleine für Rheinland-Pfalz geht es in den Verhandlungen um die künftigen Arbeitsbedingungen von rund 69.000 Tarifbeschäftigten und die wirtschaftliche Zukunft von rund 130 Unternehmen aus den Branchen Chemie, Pharma, Lacke und Farben sowie Kunststoffe und Gummiwaren. Gemeinsam bilden sie den mit Abstand umsatzstärksten Industriezweig in Rheinland-Pfalz.

Die Forderungen der Gewerkschaft IG BCE, die Positionen der Arbeitgeber sowie viele weitere Informationen zur Tarifrunde finden Sie auf der Webseite www.chemie-arbeitgeber.de.

  • Like
  • Merken
  • PDF

Diesen Artikel teilen

Newsletter